Soli-Aktion für Erdbebenopfer in Ecuador

NACHTFLOMARKT - Schönes gegen Spende

mit Waffeln, Musik, Wein und Bier

April 2016: Mehrere Erdbeben erschüttern Ecuador und hinterlassen knapp 700 Tote und Zehntausende Verletzte. Die Küstenstädte Portoviejo, Pedernales und Manta sind fast vollständig zerstört. Viele Betroffene erhalten noch immer keine Hilfe. Der Wiederaufbau wird Jahre dauern. Unterstützt mit uns gemeinsam diesen Wiederaufbau, damit schnell was passiert und unsere ecuadorianischen Freunde wieder ein Zuhause haben.

Alle Spendeneinahmen gehen über die Fundación Kolping Ecuador an die betroffenen Kolping-Familien der Küstenregion.

Wann: Montag, den 9. Mai , von 17-22 Uhr

um 20 Uhr Kurzvortrag zur aktuellen Situation nach dem Erdbeben und zu Kolping

Wo: In der Bonner Altamerika-Sammlung, Oxfordstr. 15

Spendenkonto: Kontoinhaber: Fachschaft Ethnologie/Altamerikanistik

                         IBAN: DE41 3705 0198 1937 0141 14

                         Betreff: Erdbebenhilfe Ecuador

Für den Flomarkt sind wir auf Sachspenden angewiesen. Abgeben kann man diese am Montag (9.5.) ab 10 Uhr in der BASA. Vielen Dank!

 

Eure Fachschaft Ethnologie/Altamerikanistik

Kommentar schreiben

Kommentare: 0